Netzwerk-Probleme mit MTR untersuchen

Was ist MTR?

MTR ist eine Software zur Netzwerk-Diagnose, die die Funktionen von ping und traceroute vereint und eine Statistik über Latenzzeiten und Paketverluste einer Internet-Verbindung erstellt.

Wie kann MTR installiert werden?

Windows

Für Windows steht unter http://winmtr.sf.net eine GUI-Version zum Download bereit.

CentOS Linux

Unter CentOS Linux kann MTR mit dem folgenden Befehl installiert werden:

yum -y install mtr

Debian Linux

Unter Debian können Sie MTR wie folgt installieren:

apt-get install mtr-tiny

MacOS

Wenn Sie MacOS benutzen, können Sie MTR wahlweise mit Homebrew oder MacPorts installieren. Mit Homebrew geht es wie folgt:

brew install mtr

Benutzung von MTR

Wenn Sie MTR installiert haben und Linux oder MacOS verwenden, können Sie mit dem nachfolgenden Befehl die Netzwerk-Anbindung zu IP-Adresse verfolgen:

mtr -n -r --report-cycles 500 $IP

Nachfolgend finden Sie ein beispielhaftes Ergebnis. Die Routenverfolgung zeigt jeden Hop, den der Netzwerk-Verkehr durchläuft mit Paketverlusten und Latenzzeiten:

# mtr -n -r --report-cycles 500 www.providerdienste.de
HOST: my.computer.net             Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
  1. 192.168.1.1                   0.0%   500   27.5  27.3   0.4  40.2   1.7
  2. 217.0.117.1                   0.0%   500   27.3  27.8  26.7 187.2   7.6
  3. 217.237.155.4                 0.0%   500   28.7  28.9  26.7  32.9   1.2
  4. 62.154.33.62                  0.0%   500   36.4  37.9  35.6  40.3   1.2
  5. 62.157.249.78                 0.0%   500   36.0  35.7  35.0  61.6   2.2
  6. 4.69.161.138                  0.0%   500   39.4  40.7  38.8  59.5   1.9
  7. 212.162.17.190                0.0%   500   39.9  54.4  39.0 295.8  41.4
  8. 130.255.184.86                0.0%   500   39.4  39.1  38.7  43.6   0.3

Hier sind die Latenzzeiten (ca. 40 ms bis zum Server) und Paketverluste (0%) im grünen Bereich. Im Fehlerfall könnte das Ergebnis wie folgt aussehen:

# mtr -n -r --report-cycles 500 www.providerdienste.de
HOST: my.computer.net             Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
  1. 192.168.1.1                   0.0%   500   27.5  27.3   0.4  40.2   1.7
  2. 217.0.117.1                   0.0%   500   27.3  27.8  26.7 187.2   7.6
  3. 217.237.155.4                 0.0%   500   28.7  28.9  26.7  32.9   1.2
  4. 62.154.33.62                  0.0%   500   36.4  37.9  35.6  40.3   1.2
  5. 62.157.249.78                 0.0%   500   36.0  35.7  35.0  61.6   2.2
  6. 4.69.161.138                  0.0%   500   39.4  40.7  38.8  59.5   1.9
  7. 212.162.17.190               83.0%   500  268.9 274.4 239.0 295.8  41.4
  8. 130.255.184.86               90.0%   500  299.4 299.1 248.7 313.6  60.3

Ab Hop 7 treten in diesem Beispiel Paketverluste und hohe Latenzzeiten auf. Dies weist auf eine massive Störung der Netzwerk-Anbindung hin.

Asymmetrisches Routing

Routing im Internet kann asymmetrisch sein, d.h. dass der eingehende Traffic eine andere Route nehmen kann als der ausgehende. Daher ist eine Routenverfolgung in eine Richtung leider nicht ausreichend, um beurteilen zu können, wo genau die Störung auftritt. Auch wenn es in diesem Beispiel so aussieht, als würde Hop 7 die Probleme verursachen, könnte die Störung tatsächlich an einem völlig anderen Hop auf der Rückroute auftreten.

Bei Netzwerk-Problemen benötigen wir daher immer eine Messung in beide Richtungen, also vom Server zum Client und vom Client zum Server.